Die Umsetzung der Agenda 2030: Status quo (03.11.2020 )

Veranstaltungsinformationen

Datum:

03.11.2020

Beginn:

12:15 Uhr

Ende:

14:00 Uhr

Ort:

Vega Sternwarte, Hochberg 3, 5162 Obertrum am See

Veranstalter:

Global Compact Network Austria, respACT - austrian business council for sustainable development
Vortragssaal_Atelier-Wortmeyer

03.11.2020
Der Business Lunch bietet Ihnen die Gelegenheit, sich im informellen Gespräch mit Karoline Edtstadler, Wolfgang Anzengruber und Andreas Klauser über aktuelle Herausforderungen und Chancen in der Erreichung der Sustainable Development Goals (Agenda 2030) im unternehmerischen Kontext auszutauschen. Bundesministerin Karoline Edtstadler geht in ihrer Einleitung auf den ersten Freiwilligen Nationalen Bericht zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich ein. Wolfgang Anzengruber präsentiert die Nachhaltigkeitsstrategie der Verbund AG und legt dabei den Fokus auf SDG 7 („Bezahlbare und saubere Energie“) und SDG 13 („Maßnahmen zum Klimaschutz“). Sie haben die Gelegenheit, im exklusiven Kreis von rund 20 TeilnehmerInnen auf CEO-Ebene zu diskutieren und sich mit Global Compact Teilnehmerorganisationen sowie mit respACT-Mitgliedsunternehmen und interessierten Unternehmen auszutauschen.

Diese Veranstaltung richtet sich exklusiv an Führungskräfte. Bei Interesse melden Sie sich an Marion Wunetich unter office@respact.at bzw. Tel. 01 710 10 77-0).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

Ergänzende Informationen:

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung sämtlicher COVID-19 bedingter Sicherheitsvorkehrungen statt. Wir behalten uns vor, das Event nach Einschätzung der aktuellen Lage der COVID-19-Pandemie kurzfristig zu verschieben, abzusagen oder digital abzuhalten.

Entscheiden Sie sich der Umwelt zuliebe für eine klimaschonende, öffentliche Anreise. Da zur Vega Sternwarte keine öffentlichen Verkehrsmittel fahren, organisieren wir gerne einen Shuttleservice vom Hauptbahnhof Salzburg zur Location und retour. Bitte geben Sie uns im Zuge der Anmeldung kurz Bescheid, ob Sie diesen in Anspruch nehmen möchten.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos gemacht, die für die Öffentlichkeitsarbeit von respACT verwendet werden. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, bitten wir Sie, sich vor Ort an den/die FotografIn zu wenden. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von respACT.