OeKB Gruppe

Korruptionsprävention bei der OeKB Gruppe

Die OeKB Gruppe (Oesterreichische Kontrollbank) widmet sich seit einigen Jahren verstärkt dem Thema Korruptionsprävention und –bekämpfung und arbeitet diesbezüglich eng mit relevanten Institutionen, wie Transparency International Austria, zusammen.

 

Der im Dezember 2010 von Transparency International veröffentliche „Global Corruption Barometer 2010, konstatiert eine allgemeine Zunahme von Korruption, wobei dies im besonderen Maß von Befragten innerhalb der EU und in Nordamerika wahr genommen wird. Gleichzeitig wächst aber auch die Bereitschaft Korruption nicht mehr zu akzeptieren, sondern zur Anzeige zu bringen.

Auch die internationale Staatengemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, Korruption und Bestechung zu bekämpfen. Im Bereich der Officially Supported Export Credits wurde 2006 das Action Statement on Bribery and Officially Supported Export Credits beschlossen, das Ende 2006 in die Rechtsform einer Recommendation, also einer Empfehlung, umgewandelt wurde. Die OECD will mit dieser Empfehlung den Bewusstseinsbildungsprozess zur Bekämpfung der Korruption weiter stärken. In diesem Zusammenhang werden die Exportunternehmen auch ermuntert, interne Managementkontrollsysteme zu implementieren, um Bestechungsfällen effektiv vorbeugen zu können.

An die Exportkreditversicherungsagenturen, zu denen auch die OeKB Gruppe zählt, richtet die Empfehlung die Aufforderung, Bestechung ausländischer Amtsträger bei Exportgeschäften durch zusätzliche Maßnahmen noch wirksamer zu bekämpfen.

Dies bedeutet:

  • für die Exporteure/Antragsteller: dass am Antragsformular zusätzliche Fragen nach IFI-Ausschlussliste und Verurteilung/Anklage zu beantworten sind
  • für die Exportkreditversicherungsagenturen: dass bei der Antragsbearbeitung zusätzliche Informationen zu berücksichtigen sind

Die schon bestehenden Maßnahmen bleiben aufrecht:

  • Information der Strafverfolgungsbehörden, wenn ein Verdacht auf Bestechung besteht
  • Ablehnung der Deckung oder Entschädigung, wenn das Geschäft durch Bestechung zustande gekommen ist

Innerhalb der OeKB Gruppe setzt man sich mit diesem Thema bereits intensiv auseinander. Die OeKB und die Oesterreichische Entwicklungsbank (OeEB) arbeiten seit Anfang 2010 in einer neu gegründeten Gruppe von Finanzdienstleistern an diesem Thema, die OeKB Versicherung untersucht die Möglichkeiten ihre Geschäftsprozesse an den Prinzipien des Global Compact zu orientieren und der Exportfonds bietet auf seiner Webseite eine Fülle von praxisgerechten Informationen zu den Gefahren von und den Möglichkeiten zur Bekämpfung von Korruption.

Nähere Infos dazu finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2010 der OeKB Gruppe unter:

  • Pkt. 1.1, Wer schmiert, verliert
  • Pkt. 1.3, UN Global Comapct Netzwerk Österreich – Schwerpunktjahr Korruptionsbekämpfung
  • Pkt. 4.3 Anti-Korruption

bzw. unter www.oekb.at/de/osn/DownloadCenter/RELEVANT/RELEVANT-3-2010.pdf

http://www.unglobalcompact.org/docs/issues_doc/Anti-Corruption/UNGC_AntiCorruptionReporting.pdf