Raiffeisen Bank International AG

„VIELFALT 2020“ in der RBI

2016 startete die RBI in Österreich ihre Diversitäts-Initiative „Vielfalt 2020“. Ziel ist es, die Vielfalt aus Perspektiven, Erfahrungen und Fähigkeiten noch stärker zu nützen, um daraus einen nachhaltigen Mehrwert für das Unternehmen, die Mitarbeitenden, aber letztlich auch der Wirtschaft und Gesellschaft zu generieren. Zur operativen Umsetzung wurden vom Group Sustainability Management in enger Zusammenarbeit mit Human Resources eine Diversity-Beauftragte eingesetzt, ein interner Diversity-Ausschuss eingerichtet, aus allen Vorstandsbereichen Diversity-Ambassadore ernannt und verschiedene Maßnahmen-Schwerpunkte entwickelt.

Reflektierter Umgang mit unbewussten Vorurteilen

Der reflektierte Umgang mit unbewussten Vorurteilen ist von großer Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung von Diversitätsmaßnahmen. Vor diesem Hintergrund wird den Führungskräften der RBI ein spezielles E-Learning-Programm angeboten. Durch eine Mischung von Anwesenheitstraining, MicroLearning und Reflexions-Workshop sowie der Verwendung von Checklisten für Personalentscheidungen soll eine nachhaltige Wirkung im täglichen Tun erzielt werden.

Schwerpunkt „Empowerment von Frauen“

Ein weiterer Fokus liegt auf dem „Empowerment von Frauen“, mit dem Ziel, den Anteil weiblicher Führungskräfte im Top-Management der RBI bis 2024 auf 30 Prozent zu erhöhen. Die Stärkung der Selbstkompetenz durch Trainings und die Schaffung entsprechender Strukturen, die Frauen für Führungspositionen ermutigen, sind wesentliche Säulen dieses Schwerpunkts. Zur Verstärkung der Maßnahmen fand im Rahmen von DIVÖRSITY 2018 – den österreichischen Tagen der Diversität – die Auftaktveranstaltung des neuen Networking-Formats „RBI Women Forum“ unter dem Motto „Our future net works“ statt.

Maßnahmen zur Inklusion von Menschen mit Behinderung

Mit dem zweiten Themenschwerpunkt, der Inklusion von Menschen mit Behinderung, sollen Berührungsängste abgebaut, Bewusstsein geschaffen, die soziale Kompetenz erhöht und darüber hinaus vermehrt qualifizierte Mitarbeitende mit Behinderung beschäftigt werden. Als erster Schritt wurden Sensibilisierungs-Workshops angeboten, die von den Beschäftigten sehr positiv aufgenommen wurden. Ebenso erfolgreich verlief auch die erstmalige Teilnahme der RBI am externen „DisAbility Talent Programm“ von myAbility in Wien.

Aktivitäten der „LGBTI Business Resource Group Embrace“

2018 gründeten Mitarbeitende in der RBI in Österreich die „LGBTI Business Ressource Group Embrace“. Das Anliegen der Kolleginnen und Kollegen aus der LGBTI* Community und ihrer „Straight Allies“ (Heterosexuelle Personen, die LGBTI aktiv unterstützen) ist es, das Bewusstsein für das Thema LGBTI zu erhöhen und sicherzustellen, dass niemand eine Benachteiligung auf Grund seiner sexuellen Orientierung befürchten muss.

Member Zone
Unterstützer