Menschenrechte und Arbeitsnormen

Artikel1MRKW

Schwerpunktthema Menschenrechte- und Arbeitsnormen

Menschenrechte basieren auf dem Grundgedanken, dass jede Person, aufgrund dessen das sie oder er ein Mensch ist, Würde besitzt. Aufgrund dieser Tatsache stehen dem Menschen, um dieses Recht zu schützen, unveräußerliche und unteilbare Rechte zu. Das Konzept der Menschenrechte basiert auf einem gemeinsamen, universellen Wertesystem aller Völker, welche einen Rahmen für den Aufbau eines Menschenrechtssystems mit international anerkannten Normen und Standards bietet.  Menschenrechte (Human Rights) leiten sich aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) von 1948 ab. Grundsätzlich zielen Menschenrechte darauf ab, die Würde und die Freiheit aller auf dem Planeten lebenden Menschen gleichermaßen zu schützen. Menschenrechte umfassen grundsätzlich das Recht auf Schutz der Privatsphäre, Diskriminierungsverbot, das Recht auf sichere und gerechte Arbeitsbedingungen sowie das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte gilt als erstes, umfassendes und weltweit gültiges Menschenrechtsdokument, dass von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde und als Folge auf die Taten des Zweiten Weltkrieges zu verstehen ist.

Generell regeln Menschenrechtsnormen das Verhältnis zwischen dem Staat und den unter seiner Verantwortung lebenden Menschen. Die Regierungen der Welt haben die Pflicht, Rechte und Freiheiten der Menschen durch die Gesetzgebung zu achten, zu schützen und zu gewährleisten. Aber nicht nur darf die Verantwortung auf den Staat übertragen werden, Unternehmen tragen bei der Einhaltung und Achtung der Menschenrechte eine große Verantwortung.

declaration poster
                       www.un.org

Für Unternehmen stellt die Achtung der Menschenrechte eine wesentliche Basis für die Geschäftstätigkeit dar. Deshalb ist ein proaktiver Menschenrechtsansatz eines Unternehmens die Basis für die weitere Geschäftstätigkeit und bringt darüber hinaus Vorteile hinsichtlich der Erfüllung der Anforderungen von Geschäftskunden, eine verbesserte Kreditwürdigkeit sowie eine positive Außenwirkung. Gleichzeit erhöht sich die Mitarbeiter*innenzufriedenheit und diese trägt für ein verbessertes Betriebsklima.

ilo
www.ilo.org

Die Prinzipien und Umsetzung der Arbeitsnormen leiten sich von der Erklärung der grundlegenden Prinzipien und Rechte der Arbeit ab (ILO Declaration on Fundamental Principles and Rights at Work and its Follow-up)

 

 

 

 

Die Kernthemen Menschenrechte und Arbeitsnormen beinhalten die ersten sechs Prinzipien, wobei die ersten zwei Prinzipien dem Thema Menschenrechte und die Prinzipien drei bis sechs dem Kernthema Arbeitsnormen zugeordnet werden.

Prinzipien Menschenrechte_1_2_V2
Prinzipien_Arbeitsnormen_v1

Engagement unserer Teilnehmerorganisationen

Menschenrechte und Arbeitsnormen sind fundamentale Bestandteile des Unternehmertums und zielen darauf ab, die Würde und die Freiheit der Menschen zu schützen. Als Teilnehmerorganisation des UN Global Compact, verpflichten sie sich im höchsten Maße, dieses Prinzipien, entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette, einzuhalten. Unterstützer des Global Compact Netzwerks berichten über ihre unternehmerischen Maßnahmen zum Schwerpunktthema Menschenreche und Arbeitsnormen.

OMV Aktiengesellschaft

OMV Aktiengesellschaft

Menschenrechte in der OMV –
Menschenrechte sind universelle Werte, die unser Verhalten in allen Aspekten unserer Tätigkeit leiten. Die OMV ist Unterzeichnerin des United Nations Global Compact und bekennt sich zu den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie zu den OECD-Leitsätzen für multinationale Unternehmen. Wir achten, fördern und unterstützen die Menschenrechte in Übereinstimmung mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und anderen international anerkannten Abkommen.

mehr lesen
Österreichische Post AG

Österreichische Post AG

Gender Balance in der Post –
Die „Expedition Elly“ entwickelte 2018 eine Strategie für Gender Balance in der Österreichischen Post AG, um Initiativen für einen ausgewogeneren Geschlechteranteil zu setzen.

Warum nimmt sich die Post vor, den Frauenanteil im Unternehmen zu erhöhen?

Die Post glaubt an das Potenzial von Vielfalt. Studien zeigen seit Jahren, dass jedes Unternehmen das Thema Vielfalt ernst nehmen…

mehr lesen
D. Swarovski KG

D. Swarovski KG

Fairtrade Goldschmuck aus Peru
Intention – Unser Ziel ist es, Conscious Luxury, also bewusst gelebter Luxus, zu fördern. Neben philanthropischen Projekten wie der Swarovski Wasserschule und der Foundation, soll die Herstellung nachhaltiger und gewissenhaft erzeugter Produkte vorangetrieben werden. Wir wollen dabei Vorreiter sein. Es geht uns als Mitglied des Responsible Jewellery Council …

mehr lesen
Raiffeisen Bank International AG

Raiffeisen Bank International AG

„VIELFALT 2020“ in der RBI
2016 startete die RBI in Österreich ihre Diversitäts-Initiative „Vielfalt 2020“. Ziel ist es, die Vielfalt aus Perspektiven, Erfahrungen und Fähigkeiten noch stärker zu nützen, um daraus einen nachhaltigen Mehrwert für das Unternehmen, die Mitarbeitenden, aber letztlich auch der Wirtschaft und Gesellschaft zu generieren. Zur operativen Umsetzung wurden vom Group Sustainability Management in enger Zusammenarbeit mit Human Resources eine Diversity-Beauftragte

mehr lesen

Weitere Materialien, Publikationen und Best Practices finden Sie in unserer Bibliothek.