Sustainable Development Goals

Sustainable Development Goals – SDGs

Bei den Sustainable Development Goals (SDGs) handelt es sich um die globalen Ziele Nachhaltiger Entwicklung, die im September 2015 auf der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) von 193 Mitgliedsstaaten beschlossen wurden und im Jänner 2016 in Kraft getreten sind.

 

Die Agenda 2030 beinhaltet 17 Ziele, die alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Wirtschaft, Umwelt – gleichermaßen in Einklang bringt. Den 17 Zielen sind insgesamt 169 Unterziele, auch „Targets“ genannt zugeordnet, die genauere Zielvorgaben enthalten. Bis jedoch die 17 Zielsetzungen so bunt wie deren Erscheinungsbild wurden und die Agenda 2030 schlussendlich verabschiedet wurde, ging ein breit angelegter partizipativer Prozess voraus. Mit der Weiterentwicklung der Millennium Development Goals (MDGs), deren Fokus auf Entwicklungsländer und Entwicklungsthemen gelegent hat, wurde bei den SDGs ein inklusiver Ansatz zur Ausarbeitung nachhaltiger Entwicklungsziele in den drei Dimensionen der Nachhaltigkeit, wie sozialen, wirtschaftlichen, politischen und Umweltthemen, verfolgt. Die schlussendliche Ausarbeitung der 17 Nachhaltigkeitszielen, ging ein 16-monatiger Konsultations- und Verhandlungsprozess voraus, dabei die Open Working Group on Sustainable Development Goals (OWG) 17 Zielsetzungen vorgeschlagen hat.

17 SDGs Ziele Nachhaltiger Entwicklung

Diesen 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung sind 169 spezifische Unterziele (Targets) zugeordnet, die die Zielvorgaben näher konkretisieren. Der große Unterschied zu den Millennium Development Goals (MDGs) ist, dass diese SDGs, oder Agenda 2030, nicht nur für Entwicklungsländer gelten sondern gleichermaßen global für alle Länder dieser Erde.

Somit wurde für alle Staaten weltweit ein gemeinsamer Bezugsrahmen für die Umsetzung von Nachhaltigkeitsaspekten geschaffen – ein Weltzukunftsvertrag. Die Nachhaltigkeitsziele orientieren sich an den drei Säulen Umwelt, Mensch und Wirtschaft. Die Umsetzung der Ziele erfordert Anstrengungen auf allen wirtschaftspolitischen Ebenen, regional, national und auf globaler Ebene. Gemeinsam mit den Vereinten Nationen (UN) und den vielen Institutionen, die sich mit der Umsetzung der Agenda 2030 auseinandersetzen.

Unter Einbeziehung der aktuellen Entwicklung und Fortschritts  bei der Umsetzung der Agenda 2030, hat der UN Generalsekretär António Guterres Anfang des Jahres 2020 die „Decade of Action“ ausgerufen. Der UN Global Compact und das Global Compact Netzwerk Österreich schließen sich hier an, um gemeinsam mit unseren Teilnehmerorganisationen und der Wirtschaft eine fristgerechte Umsetzung der SDGs voranzutreiben.

Wenn Sie wissen wollen, wie Erfolgreich die Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich funktioniert finden Sie unter folgendem Link den ersten „Freiwilligen Nationalen Bericht zur Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele“ (Voluntary National Review Report, VNR/FNU), der dieses Jahr im Rahmen des Hochrangigen Politischen Forums für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen im Juli 2020 in New York präsentiert wurde.

 

Weitere Informationen, Studien und Publikationen rund um die SDGs finden Sie in unserer Bibliothek, sowie unter folgenden Links:
02 – Kein Hunger

02 – Kein Hunger

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

04 – Hochwertige Bildung

04 – Hochwertige Bildung

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern.

14 – Leben unter Wasser

14 – Leben unter Wasser

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen.

15 – Leben an Land

15 – Leben an Land

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern.

16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen.