Sustainable Development Goals

Bei den Sustainable Development Goals (SDGs) handelt es sich um die globalen Ziele Nachhaltiger Entwicklung, die im September 2015 von den United Nations (UN) beschlossen wurden und im Jänner 2016 in Kraft getreten sind. Diese 17 globalen Ziele sind in 169 Unterziele unterteilt und knüpfen inhaltlich an die UN Millennium Development Goals (MDGs) an. Ökologische, ökonomische und soziale Herausforderungen, wie beispielsweise Klimawandel, Ungleichheit und Armut sollen mittels dieser Strategie bis 2030 gelöst werden. Dabei ist es wichtig, dass die Herausforderungen global, gesamtstaatlich und gesamtgesellschaftlich angegangen werden.

 

Links und Tools zu den SDGs sind hier abrufbar.

sdg-circle
02 – Kein Hunger

02 – Kein Hunger

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern

04 – Hochwertige Bildung

04 – Hochwertige Bildung

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern.

14 – Leben unter Wasser

14 – Leben unter Wasser

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen.

15 – Leben an Land

15 – Leben an Land

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern.

16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

16 – Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen.